Kontakt

PRO LEHM Frauwallner KG
Grüne Lagune 6
8350 Fehring
T: 03155 / 28 783
F: DW - 4
M: 0664 / 16 22 231
E: office@prolehm.at

Bürozeiten:

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung vorab.

Anfahrtsspinne

Googlemaps

http://cliparts.co/cliparts/di9/Xon/di9XonMjT.png

Hinweis

Für eine ausreichende Beheizung bzw. Lüftung und Entfeuchtung während der Trockenphase ist bauseits zu sorgen. (Stoßlüften und heizen in der kalten Jahreszeit)

Heiztemperatur beim Lehmputz nach oben unbegrenzt möglich. Holzfenster regelmäßig abwischen.

 

Lehmbauplatten

Einsatzgebiet

Das Einsatzgebiet der Lehmbauplatte ist die Beplankung von Innenwänden, Holzständerwerken, Trockenbau- oder Lattenkonstruktionen für Trennwände, Vorsatzschalen, abgehängte Decken und den Dachgeschossausbau. In der Stärke von 16 mm wird sie vollflächig auf feste Untergründe wie Beton-, Kalksandstein- und Ziegelwände, auch Holzwerkstoff- und Spanplatten geklebt, geklammert oder geschraubt. Die 22 mm starken Lehmbauplatten werden auf die im Trockenbau üblichen Unterkonstruktionen geklammert oder geschraubt. Die Platten werden vollflächig mit Glasgewebe armiert und anschließend flächig mit einer dünnen Lage Lehmputz gespachtelt. Wie im Trockenbau können Leitungen für Wasser-, Gas-, Vor- und Rücklaufleitungen der Heizungen untergebracht werden.

Technische Daten

Dicke x Länge x Breite 22 mm x 125 cm x 62,5 cm 16 mm x 125 cm x 62,5 cm
Einzelplatte 0,781 m² / Platte 0,781 m² / Platte
Flächengewicht 23 kg/Stk 16,5 kg/Stk
Brandverhalten Nicht brennbar nach DIN 4102 T1-3 Nicht brennbar nach DIN 4102 T1-3
Schalldämmwert 61db Lehm-Trennwand 10 cm Wandstärke 61db Lehm-Trennwand 10 cm Wandstärke
Spezifische Wärmekapazität Cp ca. 1,0 kJ/kgK Cp ca. 1,0 kJ/kgK
Wärmeleitfähigkeit λ ca 0,47 W/mK ca 0,47 W/mK
Rohdichte ρ 1300 kg/m³ 1300 kg/m³
Lassen sich mit dem Cutter auf Maß schneiden
Auf trockenbauübliche Unterkonstruktionen schrauben 16 mm starke Platten auf vollflächige und feste Untergründe kleben, klammern oder schrauben

 

<<Datenblatt Lehmbau-Platte zum downloaden>>

Belastungsprobe für Lehmbauplatten. Ein Regal wurde mit üblichen Holraumdübel befestigt und mit über 70kg belastet.

Klima-Lehmbauplatten

Bei steigenden Raumtemperaturen wird kühles Wasser durch die Platte geleitet. So kann die Wärme aus den überhitzten Räumen aufgenommen werden. Für einen behaglich temperierten Lebens- oder Arbeitsraum wird dann Warmwasser zugeführt. So sorgt die Klima-Lehmbauplatte für eine angenehme Strahlungswärme. Keine störenden Heizkörper und Betriebsgeräusche, keine Wartungskosten.

Technische Daten

Dicke x Länge x Breite 22 mm x 187,5 cm x 62,5 cm 22 mm x 100 cm x 62,5 cm
Einzelplatte 1,17 m² / Platte 0,62 m² / Platte
Flächengewicht 35 kg/m² 19 kg/m²
Leistungsangabe: Heizen 95W/m2 bei 35°/30° Vorl.-temp. 95W/m2 bei 35°/30° Vorl.-temp.
Leistungsangabe: Kühlen 70 W/m2 70 W/m2
Brandverhalten Nicht brennbar nach DIN 4102 T1-3 Nicht brennbar nach DIN 4102 T1-3
Rohdichte ρ 1300 kg/m³ 1300 kg/m³
Aluminium-Verbundrohr, sauerstoffdicht nach DIN 4726
Die Aluminium-Verbundrohre sind werkseitig in die Klima-Lehmbauplatten verlegt.
Beim WKL 100 sind die oberen 22 cm frei von Rohren. Dadurch ist die Montage unter Fenster und im Bereich des Kniestocks in der Länge zwischen 78 – 100 cm einkürzbar.

 

Lehmziegel

Lehm-Ziegel NF, voll
Maße 25/12,5/6,5 cm 360 Stk/Palette

Lehm in Form von Ziegeln ist ein hochwertiger Baustoff. Sie werden nicht gebrannt sondern nur getrocknet. Dadurch bleiben die Grundeigenschaften des Lehms erhalten und weisen trotzdem eine sehr hohe Festigkeit auf. Lehmziegel eignen sich bestens  für die Verarbeitung im Holzriegelbau, als Vormauerung für Speicherwände oder aufgelegt im Deckenbereich für eine optimale Schalldämmung.

Lehmheizplatten
6,2 cm Stärke, 42 x 23,5

Lithotherm-Formplatten/ZS
10,181m²/Palette

Niedertemperatur-Fußboden-Heizsystem mit kurzer Reaktionszeit.

<< Hier geht´s zu unserer Preisliste >>